SBV Erichshagen e.V.

 
 
 

Spiele Vom Wochenende 26.08. - 28.08.2016

Am Wochenende fanden wieder reichlich Punktspiele statt. Während die B-Juniorinnen und 1. Frauen gewinnen konnten, verloren die Herrenteams ihr Spiele.

Altherren Ü32: Stark Ersatzgeschwächt wollte die Mannschaft von Betreuer Stephan Schaal die letzten guten Ergebnisse bestätigen. Zu Beginn fand die Heimmannschaft nur schwer in die Partie. Die Gäste der SG Haßbergen/Eystrup drückten ordentlich aufs Gas und ging nach 24 Minuten durch Christoph Kaup in Führung. Weiterhin konnte der SBV keine zwingenden Chancen kreieren. Die Größte Chance vergab noch Andreas Steckhan. Das Niveau des Spiels sank von Minute zu Minute. Großen Anteil hatte dabei aber auch der Schiedsrichter der viel laufen ließ und keine richtige Linie erkennen ließ. Auch nach der Halbzeit wurde es nicht unbedingt besser. Zwar hatte die Heimelf nun mehrere Chancen, konnte aber keine davon verwerten. Christoph Kaup und Benjamin Grosser erhöhten das Ergebnis noch auf 0:3. Eine verdiente Niederlage die jedoch etwas zu hoch ausgefallen ist.

B-Juniorinnen: Gegen die A-Mädchen des SSV Pennigsehl-Mainsche wollte die Heimelf die Niederlage aus Lavelsloh vergessen machen und wieder ein gutes Spiel abliefern. Von Beginn an spielte man aktiv nach Vorne und ließ den Ball gut laufen. Nach zehn Minuten war es Lina Schmitt die die Führung nach einer schönen Direktabnahme verwandeln konnte. Bis zum Strafraum kombinierte man weiterhin sehr druckvoll, lediglich der letzte Pass war noch nicht zwingend genug. Die Abwehr um Kapitän Denise Block stand sehr sicher und man ließ keine Gefahr aufkommen. Stina Guhlich erzielte in der 33. Minute das 2:0. Nach einem tollen Solo schob sie den Ball überlegt in die rechte Ecke. Bei hohen Temperaturen waren beide Mannschaften über den Halbzeitpfiff sehr froh. Im zweiten Spielabschnitt das gleiche Spiel. Erichshagen nutzte seinen großen Kader und wechselte fleißig durch während die Gäste langsam nachließen. Lara Ringe und kurz vor Schluß Celina Scharein erhöhten das Ergebnis noch auf 4:0. 

A-Jugend: Gegen den Fastaufsteiger Stuhr aus der Vorsaison fand der noch sieglose SBV gut in die Partie und ging bereits nach 4 Minuten durch Louis Loots in Führung. Bis zur Trinkpause war der Aufsteiger das bessere Team. Danach kassierte die Mannschaft vom Trainer-Duo Kühl/Goltermann innerhalb von acht Minuten vier Gegentore und das Spiel war schon früh entschieden. Fehlende Zweikampfhärte und mangelndes Kopfaballspiel luden die Gäste zum Toreschießen ein. Nach dem Anpfiff zum zweiten Durchgang verkürzte Martino König direkt auf 2:4. Leise Hoffnung keimte im SBV-Lager auf, eine Aufholjagd konnten die Wölper leider nicht mehr starten. Die JSG verwaltete zumeist das Ergebnis um in den letzten sechs Minuten noch einmal aufzudrehen. Niklas Wissemann und zweimal Robin-Jürgen Verzagt erhöhten das Ergebnis noch auf 2:7. Bis auf die acht Minuten im ersten Durchgang wo man nicht präsent war, zeigte die Heimelf aber eine gute Leistung auf der man aufbauen kann.

2. Herren: Die Geschichte des Spiels ist eigentlich schnell erzählt. Gut zwanzig Minuten konnte die Mannschaft von Trainer Christian Kosak das Ergebnis offen gestalten. Ersatzgeschwächt zollte man den hohen Temperaturen aber Tribut. Phillip Lühring, Jan Zimmermann und Sascha Karstens sorgten bereits vor der Pause für die Entscheidung. Nach der Pause war es Jan Zimmermann der mit vier weiteren Toren das Ergebnis erhöhte. Saef Shammari konnte kurz vor Ende aber noch den Ehrentreffer für den SBV erzielen. Diesen Gegner sollte das Team nicht als Maßstab nehmen. Bisher spielte man eine gute Saison mit sher guten Ergebnissen.

1. Frauen: Nach der Niederlage in Mühlenfeld, war man im SBV-Lager auf Wiedergutmachung aus. Wunstorf spielte von Beginn an mit und hatte auch einige Torchancen. Die Wölperinnen mussten alles in die Waagschale werfen um besser ins Spiel zu kommen. Nach einer Parade musste Torhüterin Boukje Schütz kurz am Knie behandelt werden, konnte aber weiterspielen. Nach einem tollen Solo konnte Denise Lemke die gegnerische Torhüterin umspielen und das umjubelte 1:0 erzielen (28.). Quasi im Gegenzug gelang den Gästen aber der Ausgleich. Nach einer Ecke stimmte die Zuteilung in der Abwehr nicht und Sarah Bierwirth konnte freistehend den Ausgleich erzielen. Lena Bollmann scheiterte nach einem Freistoß an der Latte und so ging es mit dem Remis in die Halbzeit. Auch nach der Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe. Diesmal scheiterten die Gäste nach einem ordentlichen Freistoßhammer an der Latte. Hier wäre Boukje Schütz machtlos gewesen. Beide Torhüterinnen konnten sich noch einige Male auszeichnen, jedoch war es Linda Guse die den Siegtreffer in der 78. Spielminute erzielen konnte. Der SBV schaukelte das Spiel jetzt über die Bühne. Am Ende steht ein knapper Sieg der gegen einen starken Gast hart erkämpft werden musste.

1. Herren: Nach den letzten Niederlagen, wollte man gegen die Landesliga-Reserve aus Steimbke wieder zurück in die Erfolgsspur finden. Diese Rechnung machte man jedoch ohne die Steimbker. Die Gäste boten von Beginn an eine starke Partie und ging bereits in der 7. Minute durch Khalaf Haido in Führung. Steimbke spielte weiter offensiv nach Vorne und erhöhte durch Jannis Bandemer mit 2:0 (28.). Auch nach der Halbzeit das gleich Bild. Der SV BE agierte und der SBV reagierte zumeist. Die Heimelf versuchte immer wieder offensiv akzente zu setzen. Wiederum Khale Haido und Collin Franz per Foulelfmeter sorgten für die Vorentscheidung. Daniel Rades ebenfalls durch einen Foulelfmeter konnte den Anschlußtreffer erzielen. Mit dem 1.4 endete dann das Spiel und der SBV befindet sich weiterhin sieglos im Tabellenkeller. 

Meldung vom 30.08.2016Letzte Aktualisierung: 06.09.2016


« zurück


Ergebnisse

  • Keine Ergebnisse vorhanden.

Nächste Spiele

  • Keine nächsten Spiele vorhanden.