SBV Erichshagen e.V.

 
 

Spiele Vom Wochenende 28.10. - 30.10.2016

Je ein Sieg, Unentschieden und Niederlage konnten unsere Mannschaften am Wochenende erreichen.

Kai Rätzel1. Frauen: Gegen den Gast aus Lembruch konnte Clara Steinkampf bereits früh ihren 17. Saisontreffer erzielen und brachte den SBV mit 1:0 in Führung. Die Lembrucher waren danach sehr aggressiv und konnten durch Laura Seel in der 21. Spielminute den Ausgleich erzielen. Dieser war zu diesem Zeitpunkt auch nicht unverdient. Kurze Zeit später erzielte Silke Oltmanns durch eine starke Willensleistung die erneute Führung zum 2:1. Lena Bollmann erhöhte noch vor der Pause auf 3:1 für die Heimelf. Der Bann war damit auch nach der Pause gebrochen. Selbst die zahlreichen Schlachtenbummler aus Lembruch konnten ihre Farben nicht mehr zu weiteren Toren brüllen. Lena Bollmann sorgte in der 73. Spielminute für den 4:1 Endstand.

2. Herren: Gegen die Spielgemeinschaft Hämelhausen/Hassel II tat sich die 2. Herren des SBV schwer. Michael Koczulla konnte zwar in der 17. Spielminute die Führung erzielen, jedoch hielt diese nur bis zur 35. Spielminute. Wjatscheslaw Miske glich für die Gäste aus. Fünf Minuten nach der Habzeit gingen die Gäste sogar durch Stephan Schlachter in Führung. In der Folgezeit hatte die Heimelf mehrere hochkarätige Chancen konnte diese aber nicht nutzen und Peter Knipp sorgte in der Schlussphase für die Entscheidung.

1. Herren: Die Elf von Trainer Heiko Fredrich kam nur sehr schwer in die Partie und konnte sich kaum Chancen erzielen. Die Gäste aus Wechold-Magelsen wartete zuächst etwas ab konnte in der 32. Minute aber durch Henner Hecht die Führung erzielen. Die Heimelf wirkte etwas unkonzentriert und war von den Gegenspielern zu weit entfernt und meistens einen Schritt zu spät. Kurz nach der Pause erhöhte Bennet Timke auf 0:2. Nach gespielten 55 Minuten konnte Daniel Rades einen Foulelfmeter sicher verwandeln. Dustin Michelfeit konnte im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden. Nur 6 Minuten später stellt Henner Hecht den alten Abstand wieder her. In der 80. Minute wurde Alex Kühl eingewechselt. Die Wecholder zogen sich jetzt gänzlich zurück und versuchten das Ergebnis zu verwalten. Bereits kurze Zeit später konnte Dustin Michelfeit den Anschlusstreffer erzielen. Angetrieben vom lautstarken SBV-Anhang erzielte Kai Rätzel in der 88. Minute den viel umjubelten 3:3-Ausgleich. In der Nachspielzet war sogar noch der Sieg für den SBV drin, es blieb jedoch beim Unentschieden.

Meldung vom 01.11.2016Letzte Aktualisierung: 24.11.2016


« zurück


Ergebnisse

  • Keine Ergebnisse vorhanden.

Nächste Spiele

  • Keine nächsten Spiele vorhanden.